Frauenbund bindet Kräuterbuschen

Als „Zeichen der Hoffnung und des Trostes“ beschrieb Stadtpfarrer Herbert Gugler beim Festgottesdienst an Mariä Himmelfahrt die Kräuterbuschen.

In diesem Jahr hatten Frauenbundmitglieder über 200 solcher Kunstwerke im Garten des Pfarrzentrums gebunden. Die zahlreichen Gottesdienstbesucher in Aichach nahmen gegen eine Spende diese „Kunstwerke aus der Natur“ dankbar mit nach Hause.